Richtlinien über die Durchführung von Sportlerehrungen


Präambel

Durch den Stadtsportverband Delbrück werden geehrt:

• aktive Sportler für besondere Leistungen
• ehrenamtliche Mitglieder für langjährige Verdienste in einem dem Stadtsportverband angeschlossenen Verein
• Personen, die sich über Vereinsgrenzen hinweg um den Sport in Delbrück verdient gemacht haben.

Auch wenn der Stadtsportverband sich insbesondere dem Vereinssport in Delbrück verbunden fühlt, können auch sportliche Leistungen und sportliches Engagement im Bereich der Delbrücker Schulen geehrt werden.

Sportlerinnen und Sportler, die in Delbrück wohnen und für einen Verein außerhalb Delbrücks starten, können in gleicher Weise und nach den gleichen Grundsätzen wie Mitglieder der Delbrücker Sportvereine geehrt werden.

Über die Ehrungen entscheidet der Vorstand des Stadtsportverbandes. Ehrungsvorschläge werden von den Vereinen abgegeben. Der Stadtsportverband kann auch ohne Vorschlag eines Vereins eine Ehrung
vornehmen.

Die Ehrungen werden im Rahmen einer Feierstunde durchgeführt.

Die Benennung zum „Sportler des Jahres“, zur „Sportlerin des Jahres“ zur „Mannschaft des Jahres“ und zum „Ehrenamtlichen des Jahres" durch den Stadtsportverband ist unabhängig von der in diesen Richtlinien beschriebenen Sportlerehrung.

 

Ehrungsvarianten:

Aktive Sportler für besondere Leistungen

Geehrt werden kann in den drei Abstufungen Gold, Silber und Bronze:

Bronze: Die Ehrung in Bronze wird für Meisterschaften und 1. Plätze auf Kreisebene vergeben.
Silber: Die Ehrung in Silber wird für Meisterschaften und 1. Plätze auf Bezirksebene vergeben.
Gold: Die Ehrung in Gold wird für Meisterschaften und 1. Plätze oberhalb der Bezirksebene vergeben.

Meisterschaften und 1. Plätze müssen von den jeweiligen Dachverbänden als solche offiziell anerkannt sein.

Höchst- und Bestleistungen können den Meisterschaften gleichgestellt werden. Die Einordnung der Leistungen nimmt der Stadtsportverband vor.

Wird von einem Sportler, einer Sportlerin oder einer Mannschaft innerhalb von fünf Jahren mehr als einmal eine ehrungswürdige Leistung in der gleichen Kategorie erbracht, erhält der zu Ehrende eine weitere Besitzurkunde zu der bereits erhaltenen Ehrung. Nach der Sperrfrist kann die Ehrung in der gleichen Kategorie auch ein zweites Mal vorgenommen werden.Danach setzt wieder ein fünfjährige Sperrfrist ein.

Eine Jugend-Sonderehrung in Bronze können erhalten:

Sportler- und Sportlerinnen, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
Mannschaften, deren Mannschaftsmitglieder das 12. Lebensjahr in der Mehrzahl noch nicht vollendet haben

Nicht geehrt werden:
Meisterschaften und 1. Plätze auf Stadtebene.

 

Ehrenamtliche Mitglieder der dem Stadtsportverband angeschlossenen Vereine für langjährige Verdienste Geehrt werden kann in den drei Abstufungen Gold, Silber und Bronze:

Bronze: Die Ehrung in Bronze wird für mindestens 10 Jahre ehrenamtliches Engagement vergeben.
Silber: Die Ehrung in Silber wird für mindestens 20 Jahre ehrenamtliches Engagement vergeben.
Gold: Die Ehrung in Gold wird für mindestens 25 Jahre ehrenamtliches Engagement vergeben.

Nicht geehrt werden Vereinsmitglieder, die ein steuerpflichtiges Einkommen aus ihrer sportlichen Tätigkeit erzielen.

Personen, die sich über Vereinsgrenzen hinweg um den Sport in Delbrück verdient gemacht haben können den Ehrenpreis des Stadtsportverbands verliehen bekommen.

 

ehrenordnung

Klick auf das Bild, um die Ehrenordnung
des SSV Delbrück zu öffnen.

 
delbrueck