logo delbrueck laeuftol.2                              .

Materialien

Anleitung Geländekarte
Route 1       
Route 2
Route 3       
Route 4         
Route 5   Route 6
Route 7 Route 8

Lösungszettel erhalten sie auf Anfrage beim Stadtsportverband Delbrück (SSV).

Telefon: 05250 997957
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Was ist Orientierungslauf?

Beim Orientierungslauf (OL) werden mit Hilfe von Karte und manchmal auch einem Kompass mehrere Kontrollpunkte (so genannte Posten) im Gelände der Reihe nach angelaufen. Die Standorte dieser Posten sind in einer speziellen Orientierungslaufkarte eingezeichnet. In der Regel sind die Posten zu einer Bahn verbunden und müssen in der vorgegebenen Reihenfolge angelaufen werden. Ziel beim Orientierungslauf ist es, die komplette Bahn in der schnellsten Zeit zu bewältigen (Quelle: Orientierungslauf.de/Was-ist-OL).kartenausschnitt

Bei einem sogenannten Festposten-Netz sind die Kontrollpunkte im Gelände fest angebracht und Orientierungslauf ist zu jeder Zeit möglich. Festpostennetze werden oft auf kleineren Gebieten, wie Sportgeländen oder Stadtparks eingerichtet, um Freizeitsportlern die Möglichkeit zu geben, interessanten Laufsport ohne große Vorbereitung zu betreiben. Zusätzlich zum Freizeitsport kann ein fest installiertes Netz kurzfristig auch für Sportunterricht der Schulen oder Trainingseinheiten von Vereinen genutzt werden und ist vor allem für Kinder und Jugendliche interessant.

Was wird genau gemacht?

p1120952 beispielschild kleinIn Delbrück wird ein solches Netz rund um das Schul- und Sportgelände errichtet, um der schon sehr starken und generationsübergreifenden Laufszene eine interessante Alternative zu bieten, die den Lauf- und Orientierungslaufsport fördert und die unkomplizierten Schul- und Vereinssport an der Natur möglich macht.

Für das Festpostennetz wird das Gelände rund um die Sportflächen und die Schulen mithilfe von Peter Gehrmann, einem erfahrenen Orientierungsläufer der ASG Teuteburger Wald kartiert und Posten, in Form von kleinen Metallschildern, auf dem Gelände angebracht.

Alle erforderlichen Materialien, wie Karten, Routenzettel und Lösungshefte, werden zentral beim SSV oder in der Stadtverwaltung hinterlegt, sodass jeder Interessierte notwendige Dinge abholen kann, um sofort mit dem Orientierungslauf zu starten.

Gefördert wird das Orientierungslauf-Projekt von der Stadtsparkasse Delbrück und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.logo stadtsparkasse delbrck klein18 logobundesministeriumfamilie





Warum?

Was sind die genauen Hintergründe und Vorteile eines solchen Festposten-Netzes hier in Delbrück?

Kinder vieler Altersstufen bewegen (Von Grundschule bis Gymnasium)
Sportlichen Ansporn schaffen durch zu erreichendes Ziel (alle Posten finden und ablaufen)
Möglichkeit schaffen, Sportunterricht auf OL-Netz in der Natur zu machen


Möglichkeit für Vereine schaffen, Trainingseinheiten durch OL zu ergänzen (Nähe zum Sportplatz und zu den Sporthallen)
Möglichkeit schaffen, OL im Jahr durchgehend und ohne vorherige Planung zu machen


Freizeitsportangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausbauen (auch Pausen- und Gelegenheitssport, Lauftreffs)


Konditionelle und Kognitive Fähigkeiten verbinden und fördern (d.h. Ausdauer, Orientierungsfähigkeit, Konzentrationsvermögen, Durchhaltevermögen)
Teamwork fördern (OL wird bei Kindern und Jugendlichen mind. in 2er-Teams durchgeführt)


Weitere Informationen
asg-logo2

Detaillierte Informationen zum Orientierungslauf gibt es unter www.orientierungslauf.de.

Wenn Sie Interesse am Vereins- und Wettkampfsport Orientierunglauf haben, können Sie gerne Kontakt zur ASG Teuteburger Wald aufnehmen (www.finnenbahn-meeting.de), die uns bei diesem Projekt mit Wissen und Tatkraft unterstützt hat.

 
delbrueck